Fulminante Augustini Festtage 2014 in Fürstenfeld

Die Augustini-Festtage 2014 boten vom 21. bis 31. August ein fulminantes Programm. Tausende Besucher genossen interessante, stimmungsvolle und spektakuläre Erlebnisse bei freiem Eintritt. Das Publikumsecho auf die von Kulturreferat und Tourismusverband veranstalteten Augustini-Festtage war enorm. Mit der Neuauflage der traditionsreichen Augustini-Festtage 2013 wurde ein ganz neuer Weg erfolgreich eingeschlagen. Unter dem Motto „Ein Fest für alle“ reihen sich die Augustini-Festtage ins Spalier feinster Fürstenfelder Festkultur.

Ein Grund gebührend zu feiern war auch die Fertigstellung des neugestalteten Augustinerplatzes. Bürgermeister Werner Gutzwar konnte bei dieser Gelegenheit auf insgesamt 18 Großprojekte verweisen, die in den vergangenen 14 Jahren in der Innenstadt abgeschlossen wurden. Insgesamt wurden in die Innenstadtstruktur über 6,1 Millionen investiert.

Mit dem Augustinerplatz sind aktuell sämtliche großen Plätze der Stadt grundlegend saniert. Bürgermeister Werner Gutzwar bedankte sich bei dieser Gelegenheit bei allen Projektbeteiligten, dem Bauamt der Stadtgemeinde mit Leiter Ing. Adolf Meier, beim Augustinerplatz-Projektverantwortlichen DI Franz Nieß und beim Planungsbüro DI Johann Rauer. Nicht zuletzt galt auch der besondere Dank den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt, die mit ihren Leistungen das „neue Gesicht“ Fürstenfelds mitgetragen haben.

Für die perfekte Organisation des aktuellen Festes galt der Dank dem Kulturreferat mit Obmann Hermann Großschedl, dem Tourismusverband mit Vorsitzenden Josi Thaller und dem Wirtschaftshof mit Leiter Roland Gogg.