Förderungsübersicht

Förderungen und Zuschüsse

Die Stadtgemeinde Fürstenfeld gewährt eine Reihe von Förderungen und Zuschüssen in verschiedenen Bereichen.


Familien, Sozial- und Gesundheitsbereich

Die Stadtgemeinde Fürstenfeld gewährt eine Reihe von Förderungen und Zuschüssen für den Familien, Sozial- und Gesundheitsbereich (Stand Dezember 2016):

  • Sozialzuschuss - Personen mit niedrigem Einkommen können diesen Zuschuss unter Vorlage der Einkommensnachweise in der Zeit von Anfang Oktober bis Mitte Dezember beantragen (Abwicklung über Bürgerservicebüro – Tel. 03382/52401-0)

  • Geburtenbeihilfe € 400,- sowie Parkkarte für Erziehungsberechtigte bis vollendetem 18 Lebensmonat des Kindes, Babyrucksack, (Abwicklung über Bürgerservicebüro)

  • Schulstartgeld € 150,-, (Abwicklung über Bürgerservicebüro)

  • Zuschüsse für Schulveranstaltungen der Pflichtschulen – einkommensabhängig – (Abwicklung über Stadtkasse - Tel. 03382/52401-14)

  • Zuschuss zu den Tagesmüttertarifen (Abwicklung über Stadtkasse)

  • Betreutes Wohnen für Personen ab dem 59. Lebensjahr wird im Wohnhaus der Kommende am Kirchenplatz 1a (Kontakt: Architekturbüro Ohnewein) sowie im Wohnhaus Studentenheimweg 7 (Kontakt: Fa. Conexxa) angeboten

  • Gratis Windelsäcke u. Aschenkübel für Haushalte Kindern bzw. Haushalte mit inkontinenten Bewohnern u. Haushalte mit Kohlenheizung (Abwicklung über Stadtwerke Fürstenfeld – Tel. 03382/52305-0)

  • Fürsten-Taxi – geförderte Tarife bei den Tagesfahrten für Personen ab 65 Jahre  bzw. Behindertenausweis (Tel. 03382/55155)

  • Einbau eines Behindertenliftes/Treppenliftes Zuschuss von € 500,-- (Abwicklung über Stadtkasse)

  • Therme Loipersdorf – Vorteilskarten – für ermäßigten Eintritt (Abwicklung über Bürgerservicebüro)

  • Wohnungs- und Grundstücksliste liegt im Bürgerservicebüro auf bzw. steht auch zum Download bereit (bitte klicken Sie hier).

  • Fahrtkostenzuschuss für StudentInnen – € 75,-/Semester (Abwicklung über Bürgerservicebüro)

Umwelt-Förderung

Die Stadtgemeinde Fürstenfeld gewährt eine Reihe von Förderungen und Zuschüssen im Umweltbereich (Stand Jänner 2016):

  • Solaranlagen werden analog zur Direktförderung des Landes gefördert (30 % von Landesförderung) - Abwicklung über Bauamt.

  • Photovoltaikanlagen werden analog zur Direktförderung des Landes gefördert (30 % von Landesförderung) - Abwicklung über Bauamt.

  • Holzheizungen (Scheitholzgebläsekesel, Pelletszentralheizungen, Hackschnitzelheizungen) werden analog zur Direktförderung des Landes gefördert (30 % von Landesförderung) – Abwicklung über Bauamt.

  • Fernwärme Anschlusskostenförderung in der Höhe von € 500,-- seitens der Stadtgemeinde Fürstenfeld und € 500,-- seitens der Fernwärmegesellschaft, insgesamt daher € 1.000,--

  • Energieeffizienzförderung (vormals Wärmepumpen Förderung) in der Höhe von € 1.000,--. Voraussetzung: Kunde bei der Stadtwerke Fürstenfeld GmbH (Abwicklung über Stadtwerke Fürstenfeld GmbH, T: +43 3382 523050).

  • Arteser – Förderung der Verschließung (Abwicklung über Bauamt)

Landesförderungen für Solar, Photovoltaik, Heizungen

Die Stadtgemeinde Fürstenfeld hat eine Übersicht über die Förderungendes Landes Steiermark für 2017 bei der Nutzung erneuerbarer Energien zusammengestellt. Förderungen können für Photovoltaik, Stromspeicher und Lastmanagementsysteme, thermische Solaranlagen, Holzheizungen, Wärmepumpen, Heizungsoptimierung – Biomasse/Wärmepumpen und Heizungsoptimierung – Pumpentausch genutzt werden.

Förderungsübersicht 2017 herunterladen


Landwirtschaftliche Förderungen

Die Stadtgemeinde Fürstenfeld gewährt eine Reihe von Landwirtschaftlichen Förderungen (Stand Jänner 2016):

  • Milch- und Mutterkuhprämie von € 30,--/Tier lt. AMA Tierliste - Abwicklung über Stadtkasse.

  • Besamungszuschuss für Zuchtsauen von € 12,--/Tier lt. AMA Tierliste - Abwicklung über Stadtkasse.

  • Grünlandförderung pro Hektar von € 40,-- lt. AMA Antrag - Abwicklung über Stadtkasse.