Bürgermeister Werner Gutzwar tritt zurück

Geschätzte Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt Fürstenfeld mit den Ortsteilen Altenmarkt und Übersbach!

Nach reiflicher Überlegung habe ich mich entschlossen, das Bürgermeisteramt im Oktober 2018 zurückzulegen. Es ist eine private und keine leichtfertige Entscheidung. Nach 18 intensiven Jahren in der Stadtpolitik, vier Jahre davon als Stadtrat und 14 Jahre als Bürgermeister, ist es an der Zeit, das Amt in neue Hände zu geben. 

Die hundert Prozent, die ich in meiner Amtszeit stets zu geben versucht habe, waren geprägt vom Willen und von der Freude, ganz für unsere Stadt und persönlich für die Menschen da zu sein, zuzuhören, umzusetzen und vorauszuplanen. Ich denke, es ist in allen kommunalen Bereichen erfolgreich gelungen, die Stadt Fürstenfeld mit ihren Ortsteilen Altenmarkt und Übersbach nachhaltig und positiv zu positionieren. Das Ergebnis – die aktuelle Dynamik an Wirtschaftskraft, viele künftige Chancen der Stadtentwicklung und die hohen Standards an Fürstenfelder Lebensqualität – ist ein gutes, solides und aussichtsreiches Fundament für die Zukunft.

Geschätzte Bewohnerinnen und Bewohner, unser Neues Fürstenfeld ist ein Gemeinschaftsprojekt. Wir alle gemeinsam waren und sind in irgendeiner Form am Erfolg und an der aussichtsreichen Position unserer Stadt beteiligt, - nicht nur durch Leistungen, Abgaben und Gebühren, sondern auch durch unser inneres Bekenntnis für diese Stadt. Wir alle tragen etwas bei, - zur Wirtschaftskraft, zur Ausstattung, zur Lebensqualität und zur einmaligen Atmosphäre unserer schönen Stadt. Für das alles danke ich meinem politischen Team und den Fraktionen im Gemeinderat, ich danke den Abteilungen der Stadt, ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und ich danke Ihnen allen, liebe Bewohnerinnen und Bewohner, über alle Parteigrenzen hinweg. Ob Lob oder Tadel, ob Kritik oder Auszeichnung – Fürstenfeld hat sich im streitbaren „Für & Wider“ mit und gegen so manchen Trend hervorragend entwickelt. 

Mein ganz persönlicher Dank gilt meiner Familie und den Kindern, meinen Eltern, meiner Mutter Marianne und - posthum - meinem verstorbenen Vater Franz und im Besonderen meiner Partnerin Sonja. Sie alle haben über nahezu zwei Jahrzehnte viel Verständnis, Geduld und Toleranz für die familiären Entbehrungen durch meine politische Verantwortung aufgebracht. Danke!

Die ÖVP-Fürstenfeld wird Vizebürgermeister Franz Jost für die Nachfolge als Bürgermeister nominieren. Mit seinem Gestaltungswillen, seinem politischen Engagement, seiner wirtschaftlichen Kompetenz und seiner Begeisterung für Fürstenfeld ist Franz Jost die ideale Besetzung für diese verantwortungsvolle Position. Er wird sehr rasch in dieses doch umfangreiche Amt hineinwachsen. Wir sollten auch ihm jene Zeit dafür geben, die auch ich damals hatte. 

Geschätzte Bewohnerinnen und Bewohner, ich habe meinen Job sehr gerne und mit großer Begeisterung für Fürstenfeld gemacht. Genau diese Begeisterung, die ich über 14 Jahre stets aufs Neue entwickelt habe, ist nun auch das Kriterium für die Nachfolge. Alles hat und braucht seine Zeit.

 Ihr Bürgermeister Werner Gutzwar